W204 / S204 Elektronikproblem - Auto startet nicht und ist teilweise stromlos ZV, eFH, ... ohne Funktion

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • W204 / S204 Elektronikproblem - Auto startet nicht und ist teilweise stromlos ZV, eFH, ... ohne Funktion

      Einen schönen guten Abend,
      ich bin der Neue und komme auch gleich mit einem riesigen Problem um die Ecke.

      Über die SuFu bin ich leider nicht fündig geworden.
      Denn ich weiß nicht, was die "beste Beschreibung" für mein Problem ist....

      Ich habe meine Wagen am Abend abgestellt, und als ich meinen Wagen am nächsten Morgen starten wollte, passierte nichts.


      Die Zentralverriegelung öffnete sich nicht, okay, vielleicht die Batterie im Schlüssel leer und nichts dabei gedacht.
      Ersatzschlüssel geholt, doch nichts passiert. Das Auto lässt sich nicht öffnen.

      Okay, vielleicht ist die Autobatterie schwach/leer. Somit den Wagen manuell mit dem Schlüssel geöffnet.
      Schlüssel ins Zündschloss und Zündung ein und NICHTS!


      Wenn ich die Zündung einschalte, leuchten die Kontrolllampen und im Tachodisplay und es kommt die Fehlermeldung: ESP ohne Funktion, Reifendrucküberwachung ohne Funktion.
      Allerding kommt das Vorglühsymbol (gelbe Wendel) nicht.
      Wenn ich den Schlüssel zum starten drehe, passiert nichts.
      Der Anlasser dreht nicht auch kein klacken.
      und..

      ZV, geht nicht,
      eFH geht nicht,
      Klimamodul geht nicht,
      Abblendlicht geht nicht,

      Radio geht,
      Deckenleuchte geht,
      Lesespots gehen nicht,
      Zigarettenanzünder hat auch keinen Strom.

      => Automatikwählhebel lässt sich bei eingeschalteter Zündung in diverse Stellungen bewegen.

      Lenkradschloß entriegelt.


      Folgendes wurde gecheckt.


      Fremdstart versucht, das Ergebnis das selbe wie oben,

      Batteriespannung mit Multimeter geprüft, Ergebnis sie hat eine Spannung von 12.3V
      Batterie sicherheitshalber geladen, ohne Erfolg .
      Batterie getestet unter Last , ist i.O.

      Spannung an der Vorsicherungsdose mit Multimeter gemessen, einmal gegen Masse und gegen Batterie, hat die gleiche Spannung von 12,3V

      Alle Sicherungen vorne und hinten gemessen, diese sind alle okay
      Sämtliche Massepunkte gecheckt sehen gut aus

      In der Werkstatt wurde versucht das Fahrzeug auszulesen. Das ist leider nicht möglich, da das Auto nicht "antwortet"

      Die Vorsicherungsdose ist es nicht.
      Das Motorsteuergerät wurde auch ausgeschlossen.
      Sämtliche Massekabel wurden gecheckt,
      EZS wurde geprüft, schaltet und ist i.O.
      Das SAM vorne ist auch okay.

      Interessant ist, dass man im SAM das "Starterelais" brücken kann und somit der Wagen anspringt.
      Allerdings bleibt die Komfortelektronik (ZV,eFH, Klima..) weiterhin stromlos

      Gibt es irgendwo einen Punkt , wo diese Komfortelektronik "zusammen läuft"

      Gefühlt stellt es ich so dar, als ob irgendwo der Stromkreis unterbrochen ist, da die unterschiedlichsten Verbraucher nicht gehen, die "eigentlich" nicht im Zusammenhang stehen.
      Gibt es sowas wie einen "Kollisionsschutzschalter", der das Auto im Falle eines Crashs abschaltet?

      Das Auto wurde auf der Bühne auch auf Marderspuren untersucht, es sieht nicht so aus, als ob ein Tier im Wagen war


      Hat von Euch jemand das selbe schon mal erlebt, oder eine Idee was die Ursache sein könnte?
      Ich bin wirklich am verzweifeln und würde mich über eine Idee, einen Tipp wirklich riesig freuen.

      Liebe Grüße
      Klaus
    • Klingt mir nach ZGW (Zentrales Gateway), dort laufen alle Infos zusammen ..und die Sams und Steuergeräte kommunizieren übers ZGW miteinander.

      Dieses Teil sollte im Fahrerfussraum verbaut sein, steht auch ZGW drauf.....

      Probehalber mal Stecker am ZGW abziehen, und schauen ob er anspringt.
      auf der Suche nach dem Ultimativen Schrauberprojekt = abgearbeitet: W126 M117 Motorrevision

      Motorrevision MB W126 M117 ( 500SE)
    • Hallo,
      leider besteht mein Problem immer noch.
      Mittlerweile wurde auch die ELV ausgebaut und zur Prüfung eingeschickt.
      Im Zusammenspiel mit dem EZS, befand sich tatsächlich ein Fehler darin. Dieser wurde behoben.
      Leider hat es mein Problem trotzdem nicht gelöst :(

      Aktuell ist es so, als ob die Klemme 15R "nicht vorhanden" ist.

      Nochmals zusammenfassend:
      Vorsicherungsdose ist ok
      SAM vorne und hinten sind ok
      EZS ist ok
      ELV ist ok


      Hat vielleicht jemand eine Idee?
      Wir sind so ziemlich am Ende mit den unseren.


      Vielen Dank und noch einen schönen Abend
      Grüße
      Klaus
    • Wir haben in der Werkstatt, in der ich nebenher schaff, die Möglichkeit über den Hella Gutmann Support Hilfe in solchen Situationen zu bekommen, daher die Frage...

      So sind wir bei einem W164 auch auf ein defektes ZGW gekommen, nachdem wir diverses mit dem Online Support abgeklopft hatten...Dieser wollt sich zuerst auch nicht diagnostizieren lassen.
      auf der Suche nach dem Ultimativen Schrauberprojekt = abgearbeitet: W126 M117 Motorrevision

      Motorrevision MB W126 M117 ( 500SE)
    • Hast du die Batterie schon einfach mal abgeklemmt und das Auto einfach mal ne ganze Weile stehen lassen, kann wahre Wunder wirken.
      Beispiel, Computer hat völlig unvermittelt verrückt gespielt, völlig unnormal, auch Neustarts etc haben nicht geholfen.
      Komplett Stromlos gestellt über Nacht, Problem war weg.
      Nimm doch mal die Batterie und lade sie wenn es geht zB im Keller komplett auf.
      Wäre jedenfalls mal mein Ansatz um mal zu gucken was danach weiter passiert.
      Was ist das eigentlich für ein Fahrzeug, etwas mehr Infos wären ja mal auch interessant.