OM611 Verliert bei ca 2000 U/min die Turbosteuerung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • OM611 Verliert bei ca 2000 U/min die Turbosteuerung

      Hallo

      Bin nach 4 202 auf einen 203 (Automatik) umgestiegen. Aber dieser treibt mich zum Wahnsinn.

      So Leute wie gesagt ich verliere immer wieder die Turbosteuerung, habe aber schon etliches gemacht.

      So eine komplette Ansaugbrücke wurde verbaut (Ventile waren ausgehängt und 2 gebrochen)
      AGR Ventil habe ich geputzt so gut es ging. und auch den KAT habe ich mit Motoreiniger und Dampfstrahler geputzt.
      Eine Dichtheitsprüfung wurde auch gemacht.

      Das Problem ist folgendermaßen. Wenn du im höchsten Gang auf ungefähr auf 2000 U/min fällst und danach wieder richtig Kraft brauchen würde ( beschleunigen, Bergauf oder Kickdown willst) verliert er den Turbo. Er schaltet aber sehr spät wenn man in diesem Drehzahl bereich ist. Schalte jetzt immer mit der Hand zurück um wieder auf Drehzahl zu kommen. Dann habe ich nie das Problem nie.

      Wie gesagt ab 2500 U/min kannst du machen was du willst, er funktioniert.

      Hatte vorher auch immer 220cdi ´s aber keiner war eigentlich im unteren Drehzahlbereich so müde. Obwohl der ja fast 20 PS mehr haben sollte.
    • Da gibt es ja eine Menge zu diesem Code, von defekten LMM ( schließ ich bei Dir aus), Kats, etc, wichtig wäre, regelt die U Dose mit Gestänge am Turbo?

      Es gibt doch im Bereich des Kühlmittelbehälters 2 Unterdruckventile für den Turbo, sind die i.o.?
      auf der Suche nach dem Ultimativen Schrauberprojekt = Gefunden, W126 M117 Motorrevision

      Motorrevision MB W126 M117 ( 500SE)
    • Hallo

      Herzlichen Dank für den Hinweis.
      Im Bereich des rechten Ventils verliert er Unterdruck. Wo genau weis ich noch nicht. Der ÖAMTC hat es vorerst Überbrückt..

      Jetzt ist es richtig eine Freude wenn unten auch schon Kraft da ist.

      Aber eins steht fest, Meiner Werkstatt erzähle ich was. Von wegen Dicht. Turbo schwach oder sonst was alles.. Entweder ist es das rechte Ventil oder ein Schlauch.

      Besorge mir um 30€ eine Unterdruck-pumpe und prüfe das nächste mal selber.. Sowas passiert mir nicht noch mal

      mfg Martin Maier

      I
    • Hallo

      Eine Frage?

      Habe den Unterdruck durchgeprüft. alles dicht.. Anscheinend ist der linke Druckregler defekt. Habe jetzt einen gebrauchten von meinem alten 202 eingebaut.


      Beim Eingang sind es ca 0,8 Bar
      Bekomme beim Standgas permanent 0,7 Bar Unterdruck zum Turbo. ist das genug?

      Bei 2000 U/min sind 0,6 Bar und die bleiben.

      Beim alten waren es 0,5 und bei 3000 U/min nur noch 0,4 Bar.

      PASSEN diese Werte ? Sonst bestelle ich ein neues.