Entscheidungshilfe S204 MoPf - 220CDI oder 250CDI oder vllt. Benziner??

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Entscheidungshilfe S204 MoPf - 220CDI oder 250CDI oder vllt. Benziner??

      Hi Gemeinde,

      noch läuft mein T ziemlich gut, bis auf einige kleine Wegwehchen hier und da, aber mit mittlerweile über 260tkm, wird die Überlegung, ein Ersatz zu suchen, doch etwas stärker..
      Zum einen, auch wenn der Wagen JETZT läuft, wer weiß wann er NICHT mehr tut :( und zum Anderen, nach nun 6 eher problemfreien, und zuverlässigen Jahren "Ehe", braucht das Herz was Neues..

      Zur Zeit richtet sich meine Suche in Richtung Dieselfahrzeuge, mindestens C 220CDI aber eigentlich doch lieber C 250CDI, Baujahr um 2011 aufwärts.. und wenn es geht, 4Matic :)
      Die Motoren haben zwar den gleichen Volumen, aber das wird wohl das einzige sein, was die Beiden gemeinsam haben denke ich..

      Gibt es Pro / Contra hier diesbezüglich?
      aufgrund der Erfahrungen mit dem OM646 stufe ich den 220CDI als eher zuverlässig und solide ein, als den 250er CDI - der aber dafür kraftvoller als der 220CDI..

      Ooooder, die Thematik mit dem Diesel-Skandal verwirrt mich natürlich auch sehr, deswegen auch der Gedanke an den Benziner.. Da meine Frau einen Arbeitgeberwechsel vor sich hat, entfallen somit die täglichen 100km zur Arbeit hin und zurück,
      auch das spricht gegen den Diesel.. meinen letzten MB-Benziner habe ich vor 10 Jahren abgegeben, und habe hier überhaupt keine Ahnung mehr.. was wäre hier zu Empfehlen? vllt sogar ein V6? wenn schon, denn schon :D

      ich meine, auch Richtung ML (W164) oder GLK (X204) schaue ich hin und wieder, aber da muss ich einen echt Crazy-Tag und super Angebot erwischen, um das zu machen :)

      bzgl. der Ausstattungsmerkmale denke ich erster Stelle an das Comand Online, 7G-Automatik und Bi-Xenon mit ILS..
      desweiteren, wäre natürlich nice to have der Totwinkel-Assistent, Spurhalte-Assistent, Geschwindigkeitslimit-Assistent, EasyPack, und Glasdach..

      Also die Wunschliste geht nahe Vollausstattung, würde der Türke in mir sagen :D
      An komplett Nackt kaufen, und selber nachrüsten habe ich auch gedacht, aber der Preisunterschied zwischen Nackt und Wunschausstattung ist "eher gering",


      könnt ihr mir von Euren Erfahrungen berichten, bzgl. Motor und Getriebe, sowie der Wunschausstattung? was braucht man so selten, dass man es auch weglassen könnte?
      oder welches System macht eher Kummer, oder macht oft Defekte?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Gökhan ()

    • Ich tendiere aufgrund der des Dieselskandals und dass alte Diesel auch teuer werden können in der Reparatur zu den Benzinern. Wenn Du einen schönen Sauger erwischt, sind die Problemdeiniger Bauteile schon gar nicht vorhanden :D
      W211 E500 - Spaßauto
      Hyundai Sonata EF 2,5 V6 - Alltagskutsche
      Fahrzeugdiagnose mit CARLY: Einfach 5 € Rabatt mit dem Code: 4WTYLA erhalten!

      :beerdrink: Stammtisch Oberbayern - nächstes Treffen am 23.09.17 :beerdrink:
    • Ich fahre zwar "nur" den 180k, aber ich bin wie Du es planst vom w203 zum w204 gewechselt. Und meiner Meinung nach sind die Unterschiede enorm groß! Wechselt man bei der Automatik zwischen "S" und "C" ist ein ordentlicher Unterschied zu spüren. Im Lenkrad, beim schalten, in der Dämpferhärte. Auch ist das Infotainment mit dem Dreh/Drück Schalter komplett anders. Bei mir ist das große Comand verbaut und die Spracheingebung funktioniert hervorragend. Das Comans selbst liebe ich auch bereits! Auch, dass die Anhängerkupplung nun ausfährt und nicht eingehangen werden muss. Es sind so viele Dinge, die den w204 viel moderner und (meiner Meinung nach) besser als den W203 machen.
      Beim Motor ist das halt so eine Sache. Die Politik will die Diesel Fahrverbote ja eigentlich vermeiden. Aber ich gehe davon aus, dass der Diesel in Zukunft anderweitig teurer im Unterhalt werden wird. Z.B. alter Diesel = Sau hohe Steuern. Und ein w204 Diesel ist aktuell ein alter Diesel! Ob er Diesel Treibstoff dauerhaft im Vergleich zum Benzin so hoch subventioniert wird glaube ich auch nicht. Aber wissen tut es keiner.
      Aber da der Diesel Gebrauchtwagenpreis aktuell derart im Keller ist, kann man schon überlegen. Eine schwierige Entscheidung und ob sie richtig war, siehst Du wohl erst in 1-2 Jahren.

      Mfg Stivi
    • roepi schrieb:

      @Stivi81: Im 204 Vormopf gab es noch kein Agility Select. Das einzige, was sich bei deinem Auto verändert, wären dann die Automatik und ihre Schaltpunkte. Das kam erst im 205
      Auch der W204 vormopf hat das Agility Control Fahrwerk an Bord, bei der sich die Stoßdämpfer automatisch anpassen.
      Das wurde bei der Einführung der Baureihe mit großem Tam Tam eingeführt.

      Und nein, das stimmt nicht. Drücke ich den "S" "C" Schalter verändert sich das Lenkrad komplett. Es dreht sich auf Comfort viel leichter und bei Sport verhärtet es sich.
      Bei Comfort ist das Fahrwerk strammer und auf Komfort weicher. und neigt sich auch mehr in Kurven.
      Ich habe schließlich das Fahrzeug und wechsle je nach Geschmack öfters den Modus.
      Meine Frau hört und merkt am Auto nichts, aber selbst das hat sie gespürt...

      Mfg Stivi
    • Ja, Agility Control ist das normale Fahrwerk, das hat meiner auch. Agilitiy-Select ist Bestandteil des Fahrdynamik Paketes und beschreibt die per Knopfdruck in der Härte verstellbaren Dämpfer! Ich kann davon nur abraten. Das bringt erstens keinen echten Vorteil und zweitens wirst Du Arm, wenn mal ein Stoßdämpfer übern Jordan geht. Ein Dämpfer kostet sowohl bei MB direkt als auch im Zubehör (da nur von Monroe erhältlich) knapp 1000.- NETTO. Zuzüglich Einbau und Mehrwertsteuer sinds dann etwa 1500.- pro Dämpfer.
    • Ja, das hab ich aber auch erst hinterher erfahren und bin jetzt im Nachhinein froh, das meiner das Fahrdynamik-Paket nicht hat.

      Hier mal noch ne 2013er Preisliste, damit Gökhan mal sieht, was es damals alles zu bestellen gab:

      C_Klasse_T_Modell_S204_2013-04-08.pdf
    • saverserver schrieb:

      Ich tendiere aufgrund der des Dieselskandals und dass alte Diesel auch teuer werden können in der Reparatur zu den Benzinern. Wenn Du einen schönen Sauger erwischt, sind die Problemdeiniger Bauteile schon gar nicht vorhanden :D
      ordentlicher reiner Sauger ist doch bei dieser Baureihe unbezahlbar :( entweder ein VorMoPf C230 / C280 (mir gefällt die MoPf egtl besser) oder eben 300er bzw 350er..
      und hier sind die Preise leider abgehoben :( die liegen deutlich über 20k.. sind sogar teurer als Diesel-Modelle mit gleichem Hubraum

      Bytemaster schrieb:

      Darfst, wenn Du willst demnächst gern mal mit meinem Fahren. Dann fällt Dir die Motorenwahl vielleicht nicht so schwer. ;) :P :woot:
      Danke für das Angebot Peter :)) ich kann mir vorstellen, was für eine Wucht der 350CDI ist :D


      bzgl der Agility-Fahwerke:

      Agility-Control - ist sozusagen das Sportfahrwerk?
      Agility-Select - und hier kann man manuell schalten, ob Sport oder Comfort?

      ich sehe in den Anzeigen von MB auch immer wieder nur "AGILITY CONTROL-Lenkung mit Sicherheitslenksäule".. ist das dann die Spar-Version vom Agility-Control-Fahwerk?

      das Fahrwerk wäre jetzt nicht unbedingt ein Kaufkriterium, da früher oder später Eibach-Federn mit Koni-Dömpfern wieder sein Platz im Auto bekommen würden :D
    • Huhu,

      Gökhan schrieb:

      bzgl der Agility-Fahwerke:

      Agility-Control - ist sozusagen das Sportfahrwerk?
      Agility-Select - und hier kann man manuell schalten, ob Sport oder Comfort?

      ich sehe in den Anzeigen von MB auch immer wieder nur "AGILITY CONTROL-Lenkung mit Sicherheitslenksäule".. ist das dann die Spar-Version vom Agility-Control-Fahwerk?

      das Fahrwerk wäre jetzt nicht unbedingt ein Kaufkriterium, da früher oder später Eibach-Federn mit Koni-Dömpfern wieder sein Platz im Auto bekommen würden :D

      Nochmal: Agility Control ist das serienmäßige Standard-Fahrwerk. Das hat jeder 204er Mopf. Typisches Marketing Geblubber eben. Es beinhaltet auch die Agility Control Lenkung.

      Agility Select sind die härteverstellbaren Stoßdämpfer und im Fahrdynamik-Paket enthalten (wo auch noch die Sportparameterlenkung usw drin ist). Einzeln gabs das nicht zu bestellen.

      Copperhead schrieb:

      Ich würde vermuten, dass "Agility SELECT" erst mit dem 205er auf den Markt kam.
      Nein, das gabs auch schon im 204er Mopf, nur das man im 205er mehr Einstellmöglichkeiten hat.

      Im 204er hat man zb nur die Sporttaste. Drückt man drauf, wird die Lenkung direkter, die Stoßdämpfer härter, die Schaltpunkte verändert usw. Im 205er kann man das zusätzlich im Bordcomputer alles einzeln einstellen wie man es haben möchte, also auch zb nur die Dämpfer härter machen und den Rest auf Comfort lassen.
    • Die genannte Sporttaste ist aber das Fahrdynamik Paket, wo eine Sporttaste neben der Sitzheitzung ist.
      Hat aber nicht wirklich was mit dem eigentlichen Agility Select wie im 205er zu tun.

      Im 204er Coupé hatte ich das Fahrdynamik Paket zum Agility Control Fahrwerk.

      Im 204er Segment hatte ich schon gute Erfahrungen und auch lange Erfahrungen gerade Speziell mit Mietwägen :

      Die Baureihe ist eine sehr Zuverlässige Baureihe, klar Ausnahmen bestätigen immer wieder die Regel, aber sonst sind alle Dinge recht problemfrei!

      C180 T-Modell 1.400 Km Fahrerfahrung: Leistung ist Durchschnittlich und recht langsam, Laufruhe in der Stadt gegeben, aber beim Beschleunigen schreit er doch ziemlich dolle "unangenehm".
      C250 Limousine 600 Km Fahrerfahrung : Leistung ist okay, aber im vergleich zum 250er CDI ist das leider finde ich schlecht, der Verbrauch ist dafür meiner Meinung auch zu groß.
      C350 Coupé 400 Km Fahrerfahrung : Laufruhe, Leistung ist wirklich Fabelhaft, beim Beschleunigen hat der Motor einen "besonderen" Klang, ich mag ihn er klingt sehr Sportlich aber nicht aufdringlich. Der Verbrauch pendelt sich fast wie beim 250er Benziner ein.

      C200 CDI T-Modell 5.100 Fahrerfahrung : Leistung ist ausreichend, angenehmer als der C180. Sparsam bei ca. 5-6 Liter. Solang der Motor nicht getreten wird, läuft er ruhig und angenehm mit der 7 Gang.
      C250 CDI Coupé 21.000 Km Fahrerfahrung : Ein Grundsolider Motor, Leistungsentfaltung sehr ähnlich bis ca. 180-190 km/h mit dem 350er CDI ( liegt daran dass der OM 651 Bi-Turbo hat ) bzw. auch 211er 320er CDI ab, oberhalb hat natürlich der 350er CDI die Oberhand.
      Der Verbrauch war auf 21.000 Km bei mir auf 7,7 LIter ( Man berücksichtige immer bitte meine Fahrweise ). Laufruhe natürlich nicht wenn man Beschleunigt, aber sonst läuft er ganz ruhig wenn man ihn nicht Fordert.

      Easy-Pack gibt es nur beim T wenn es ein T sein soll.
      Würde ich definitiv mitnehmen.

      Ansonsten finde ich, wäre ILS, Comand, Leder, Sitzheitzung, Spiegel-Paket schon Minimum.
      Auf das H&K Soundsystem kannst du verzichten wenn ein Comand verbaut ist, auch Serie ist es dann akzeptabel.

      Der 204er als Coupé war ein Montagsfahrzeug bei mir : Motorsteuergerät Defekt, Blinker dauerhaft defekt, Knarzerei in der MIttelkonsole, MKL Leuchtete fast immer, auch Vorglühlampe während der Fahrt, dann musste auch Kundendienstmaßnahmen gemacht werden, wo ich nur Lau in Kenntnis gesetzt worden bin.
      Aber der OM651 hat sicherlich nun jetzt einen besseren Ruf als damals 2011 & 2012.

      Ich würde den Diesel Skandal nicht so ernst nehmen, wenn du nicht dauernd in Stuttgart und Großstädte unterwegs bist.
      Jedoch sind für mich die Kostenersparnisse beim Diesel vs. Benziner nach dem Wechsel jetzt zum puren Benziner und auch Super Plus erst bewusst.

      Beim Diesel, zahlste mehr Steuern, die Versicherung ist i.d.R. teurer, Wartung ist auch mit Mehrkosten verbunden.
      Die modernen Benziner, dazu zähle ich jetzt den 350er Benziner verbraucht nicht wirklich mehr als der 350er CDI, natürlich hängt es IMMER von deinem Fuß ab!

      Im Vergleich zahle ich nun mit meinem C63 zum 211er 320er Diesel, identische Steuern, Versicherung wurde um 50 Euro pro Quartal mehr, Wartung ist fast vergleichbar wie beim Diesel.
      Der Teuerste beim Diesel schlug bei mir vor der Alpentour 2013 mit knapp 1.200 Euro auch wg. defekten Glühkerzen ordentlich zur Buche.
      Der günstigste liegt bei 450 Euro.

      Daher wenn du Sparen willst und Leistung haben möchtest, bist du mit dem C250 CDI bestens bedient!
      Leistung, Sparsamkeit jedoch in der Laufruhe beim Beschleunigen muss du wirklich abstriche machen.

      Wenn du zum 350er CDI willst, kannst gleich den 350er CGI nehmen.
      Ist nur mein Rat, ich verfluche den Diesel nicht.

      Nur wenn du ein Fahrzeug länger fahren willst, würde ich ein Benziner nehmen.
      Wenn es eine Leasing-Slut sein soll, würde ich ein Diesel nehmen.

      So werde ich es in der Zukunft machen.
      Leasing-Slut über die Firma od. einen alten Benziner da fährt man günstiger als die modernen Diesel.
      Es geht nicht immer nur um die Spritkosten.

      Ich wünsche dir viel Freude bei der Suche!

      Beste Grüße in den Süden,
      Vu :winke
    • vielen Dank für deine Erfahrung Vu :)) sehr informativ, und sehr sachlich ..

      ich habe bisher alle meine Autos immer mindestens 6-7 Jahre gefahren, bis auf den BMW.. da war damals die grüne Plakette ausschlaggebend, sonst war ich sehr zufrieden, trotz der Laufleistung von ca. 180tkm.. auch dieses Auto wird eine langfristige automobile Bindung.. Benziner reizt mich auch, wie oben erwähnt, wird meine Frau keine langen Arbeitswege haben.
      andererseits sind die Diesel so günstig, bzw die Benziner so teuer..

      habe mir spaßhalber eine R-Klasse angeschaut am Wochenende.. also vom optischen und Platzangebot her würde der mich auch reizen :D
    • Mr.Charlie schrieb:

      Ich würde den Diesel Skandal nicht so ernst nehmen, wenn du nicht dauernd in Stuttgart und Großstädte unterwegs bist.

      Mr.Charlie schrieb:

      Wenn du zum 350er CDI willst, kannst gleich den 350er CGI nehmen.

      Gökhan wohnt am Rand von München. Von daher, wenn da wirklich was kommen sollte (was ich nicht glaube) dann ist er mit nem 204er sowieso der Gekniffene. Da gibt's nämlich zum einen keine Euro 6 Motoren und zum anderen wird er mit dem 350er CGI, wenn sie merken das die Fahrverbote für Diesel nix bringen, dann genauso dumm aus der Wäsche gucken, da der Benzindirekteinspritzer die nächste Sau wird, die sie durchs Dorf treiben!
    • Bytemaster schrieb:

      wenn da wirklich was kommen sollte (was ich nicht glaube) dann ist er mit nem 204er sowieso der Gekniffene. Da gibt's nämlich zum einen keine Euro 6 Motoren
      Da Du oben auch was vom GLK geschrieben hast: hier wurden 2012/2013 die Motoren (im Gegensatz zur C-Klasse) noch alle auf Euro 6 umgestellt, Mit ein bissel suchen bekommt man da nen 220er Bluetec unter 20k.