Zündaussetzer Zylinder 1 - verbogene Elektrode

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zündaussetzer Zylinder 1 - verbogene Elektrode

      Hallo,
      gestern nach ca 15min Fahrzeit fing der Motor an unruhig zu laufen.
      Habe dann die StarDiagnose angeschlossen und mir wurde ebenfalls der Fehler:
      • Aussetzer P0300 und

      • Aussetzer des Zylinders1: KAT-schädigend/ P0301

      ausgegeben. Anschließend habe ich den Fehler gelöscht, zum Test den Stecker von der Zündspule 1 abgezogen und den Motor gestartet. Der gleiche unruhige Lauf. Zündspule ausgebaut, Kerze raus und siehe da, die Masseelektrode war auf die Mittelelektrode gebogen.
      Die Masseelektrode habe ich mit einer kleinen Spitzzange vorsichtig in den Ursprungszustand gebogen und morgen wird die Kerze durch eine neue ersetzt.

      Wie kannn denn das passieren, das sich die Masseelektrode so verbiegt?
      [IMG]http://www.bilder-upload.eu/thumb/36db66-1467983552.jpg[/IMG]
      Gruß mario
      Baureihe 203.252 - C230 T 2,5 V6 7G-Tronic Avantgarde SportEdition 7/2005; Comand APS 6230i
    • Wenn die Kerze einmal eingebaut ist, kann eigentlich nichts mehr passieren >>> außer
      wenn die Steuerzeit geändert wird und dadurch Fehlzündungen passieren.

      Der Kolben kommt da nicht ran wenn die länge der Kerzen passte.

      Gehe mal davon aus das du die Kerze nicht erst gerade gewechselt hattest ?? und wenn die Richtige Verbaut wurde.


      Zudem sieht mir die Kerze sehr verdreckt//verbrannt//verrostet vorne aus,
      auch scheint es mir das es schon längere Zeit so war,,

      so das ich hier einmal alle Kerzen tauschen aber mindestens auf Sicht kontrollieren würde.
      Einmal Kombi >>> immer Kombi