Drehzahlschwankung C200 Kompressor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Drehzahlschwankung C200 Kompressor

      Hallo!
      Fahre einen W203 C200 Kompressor Automatik mit 135000Km Baujahr 2005.
      Folgendes Problem tritt auf:
      Beim starten läuft der Motor vollkommen normal mit gleichbleibender Drehzahl.
      Beim einlegen einer Fahrstufe, D oder R ohne Gas zu geben schwankt die Drehzahl zwischen ca. 900 und 1100 Upm (gleichmäßiges auf und ab).
      Dieses tritt bei warmen und bei kaltem Motor auf.
      Während der Fahrt habe ich keinen erhöhten Spritverbrauch bemerkt.
      Fahrzeug wurde schon mit DAS Stardiagnose ausgelesen (habe selber eines) einziger Fehler der erschienen ist war eine defekte Nummerschildbeleuchtung.
      (Wurde auch im KI angezeigt)
      Dieser Fehler ist behoben. Danach neu ausgelesen und kein weiterer Fehler mehr vorhanden.
      Nur die Drehzahl schwankt weiterhin.
      Zünkerzen wurden vor 5000Km gewechselt.
      Benötige also dringend Hilfe.
      Gruß Horstilein
    • Mhhh mir fällt nur ein:

      Teillastentlüftung
      Öl im Stecker Nockenwellenversteller, ( Ja auch beim M271 schon paar mal gesehen)
      Verschlissener LMM , bzw die Werte weichen kontinuierlich ab( muss nicht unbedingt im Fehlerspeicher stehen)
      auf der Suche nach dem Ultimativen Schrauberprojekt = abgearbeitet: W126 M117 Motorrevision

      Motorrevision MB W126 M117 ( 500SE)
    • Hallo!
      Da bin ich wieder mit meinem Problem.
      Der Teillastenlüftungsschlauch wurde jetzt doch gewechselt, zusammen mit dem Thermostat.
      Problem besteht weiterhin.(Drehzahlschwankung)
      Gestern wurde folgendes bemerkt:
      Langsame fahrt und dann Schubbetrieb, Motor ging einfach aus.(Automatik auf D)
      Motor wieder angelassen(startete sofort) und weitergefahren.
      Fahrzeug war warm.
      Dies ist noch nie passiert.
      Kein Fehler wurde in DAS Xentry angezeigt.
      Brauche Hilfe.
      Gruß
      Horstilein
    • Ähm um jetzt mal weit auszuholen, wenn Du Ihn in D langsam Rollen lässt, Kriechneigung!

      Ruckelt er dann? Dann liegt die Vermutung einer spinnenden WÜK, ( wandlerüberbrückungskupplung) nahe....
      auf der Suche nach dem Ultimativen Schrauberprojekt = abgearbeitet: W126 M117 Motorrevision

      Motorrevision MB W126 M117 ( 500SE)
    • Hallo!
      War heute bei meiner Daimlervertretung.
      Fahrzeug an Diagnosetester angeschlossen und durchlaufen lassen - kein Fehler gespeichert.
      Die beiden Meister haben nach einer Probefahrt das Automatikgetriebe (Wandler) ausgeschlossen.
      Für einen Samstag als Arbeitstag reichte eine weitere Diagnose nicht aus.
      Mal sehen wie es weiter geht.
      Horstilein
    • Dann mal den FSP auslesen, ob Fehlereinträge vorhanden sind, sollte dieser leer sein, kann auch ein Fehler im Wandler vorhanden sein, da dieser rein Mechanisch funktioniert, diagnostiziert er sich nicht..
      auf der Suche nach dem Ultimativen Schrauberprojekt = abgearbeitet: W126 M117 Motorrevision

      Motorrevision MB W126 M117 ( 500SE)