M272 - Probleme, MKL

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • M272 - Probleme, MKL

      Moin,

      ich braeuchte Mal Hilfe. Vor einiger Zeit habe ich mir einen CLS350CGI gegoennt. Eigentlich ist der Wagen super, nur steht er halt die Haelfte der Zeit bei Mercedes wegen andauernd leuchtender MKL.

      Ich fahre den Wagen eigentlich zu 90% auf der Autobahn und tanke bei Aral, BP usw. Alle 500-1000km (also jede Woche) leuchtet bei mir die MKL auf, der Wagen geht in den Notlauf und tja.. er faehrt sich dann traege wie ein LKW. Die Star Diagnose schmeisst immer die selben Fehler raus - und zwar die die im Foto zu sehen sind.

      Also lesen kann ich ja.. fuer mich heisst das, dass die KATs durch sind.. aber die NDL in Bielefeld meint - NEIN, bestimmt nicht bei 130,000km. Die loeschen den Fehler und schieben das auf schwefelhaltigen Kraftstoff - fuer mich ist das Bockmist. Der Wagen bekommt nur Super oder Super Plus auf Markentankstellen in Deutschland - und zwar immer auf unterschiedlichen. Ein Paar Fahrten mit 250km/h hat er auch schon hinter sich.. nichts gebracht.

      Fuer mich ist das irgendwie eindeutig - der Wagen hat noch JS Garantie und Gewaehrleistung und deshalb druecken die sich vor dem Tausch der KATs (einer kostet knapp 2500 Euronen) also loeschen die den Fehler und schicken mich nach Hause.

      Was glaubt ihr? Ich habe den Wagen seit ca. 3 Monaten, und davon steht er gut jede zweite Woche fuer ein Paar Tage in der NDL :(
      Bilder
      • IMAG0712.jpg

        74,97 kB, 800×452, 52 mal angesehen
    • Bist Du mal zu anderen MB-Werkstätten gefahren? Oder Boschdienst/Freie Werkstätte und hast mal dort eine Diagnose
      machen lassen? Wenn ich, wie Du, das Gefühl hätte, die wollen mich über das Ohr hauen -> dann mal ne zweite/dritte Meinung.

      Übrigens: Darfst Du überhaupt normales Super tanken? Dachte da ist nur Super Plus drin, sonst nichts.
      ----------------------------------------------------------
      Grüßle Ralf

      :wippe:
    • Nein, war nur bei MB.. will ja die Garantie nicht verlieren.. Koennte ja zur Not bei ner anderen Filiale aufkreuzen, aber in Bielefeld und Umgebung gibt es halt nur die Stellen der NDL in Bielefeld.

      Zum Benzin.. das ist komisch. Dachte der CGI darf nur 98-er also Super Plus tanken, aber mein Exemplar hat 95 und Super beim Tankdeckel stehen. Habe ich bisher noch nie gesehen bei nem CGI.
    • Kurzes Update.. nach langem Hin und Her (4 Std.) und zwei Gespraechen mit Berlin gab sich der Meister geschlagen und bestellte neue NOx-Kats.. ob es was bringt, erfahre ich in 5 Tagen - ich hoffe, dass die Sache damit vom Tisch ist, ich will den Bock ja auch Mal fahren :D


      Bisher gab es zwei neue Lambdasonden und zwei neue Kat-Temperaturfuehler.. hat aber Nichts gebracht, Fehler kam immer wieder.


      Werde weiterhin berichten ;)
    • Soo,

      naechstes Update - es waren leider doch nicht die NOx-Kats, denn der Fehler kam vor ueber einer Woche wieder. Nach vielen Tests, stellte sich heraus, dass es die Einspritzduesen sein koennten - Injektoren, die im CGI nicht anfaellig sind. Dazu kam noc, dass diese keiner zahlen wollte.

      Nach einer Woche Wartezeit und vielen Diskussionen mit dem Haendler und einem Ansprechpartner der JS-Garantie wurden diese heute auf Kulanz + JS Garantie getauscht.

      Die Rail wurde heute ausgebaut und sechs neue CGI Einspritzduesen bekam mein Dicker.. und jetzt haltet euch fest Leute - ein Injektor fuer den Benziner kostet 1343,02 Euro.. das macht 8058,12 Euro fuer sechs Injektoren, dazu kommen noch Benzinleitungen und der Lohn, den sich der Haendler ja abrechnet.. klar, das sind nicht die MB-Einkaufspreise, sondern Bruttopreise fuer den Endkunden, aber es mich einfach vom Hocker gehauen.

      Ich fahre den Wagen seit gut 3 Monaten - bisher wurden auf Gewaehrleistung und JS-Garantie folgende Dinge getauscht:

      - Kuehlmittelthermostat - 133,56 Euro
      - Tuerschloss Fahrer - 120,51 Euro
      - Lambasonden v. Kat - 500,66 Euro (2 Stk.)
      - Temperaturfuehler v. Kat - 203,98 Euro (2 Stk.)
      - NOx-Kat - 4054,69 Euro (2 Stk.)
      - Injektoren - 8058,12 Euro (6 Stk.)

      Das macht unterm Strich insgesamt ueber 13000 Euro in Warenwert.. wie schon vorher erwahnt, sind das ja keine Einkaufspreise - ich nehme aber stark an, dass fuer den Wagen incl. Lohn schon gute 10k Euro draufgegangen sind. Mein Freund in der Niederlassung hat mir heute mitgeteilt, dass mein Auto mitlerweile von allen fuer verflucht gehalten wird.

      Versteht mich bitte nicht falsch, ich meckere nicht - es ist ja nicht mein Geld, nur meine Zeit die fuer die ewigen Werkstattaufenthalte drauf geht, ich mache mir jedoch sorgen um den Wagen.. bald ist er aus der Gewaehrleistung raus und dann werde ich zur Kasse gebeten.. und zur Zeit kann ich nicht sagen, dass der V6 grundsolide ist - alles an dem Teil kostet irgendwie unglaublich viel Geld (im Vergleich zu meinem M271).

      Am Wochenende fahre ich wieder 2000km - dann stellt sich heraus, ob die Sache vom Tisch ist.. ich hoffe es wirklich, denn mitlerweile schaeme ich schon, wenn ich mich in meiner NL blicken lasse..

      Liebe Gruesse 8|
    • Hallo Bartosz,
      alter alter alter Verwalter!!!!!!!!!!
      Das ist ja richtig richtig Böse, oh mein Gott, quasi mein Motorschaden aber in mehreren Formen.
      Das liest sich echt als Montagsfahrzeug wo ich mir Persönlich Sorgen machen würde.

      Ich dachte das die 350er CGI eigtl. recht unauffällig sind?

      Aber scheinbar, können es echt die Injektoren sein.
      Den Preis für die Injektoren sind ja Heftig, wenn ich Überlege das mein neuer Motor neue Injektoren bekommt und weitere Teile, bin ich ja "günstig" mit der MB 100 gefahren.
      Mir wird schon fast schlecht.

      Ich wünsche dir nun Pannenfreie und Ruhige Kilometer.
      Halte uns da mal auf den laufenden.

      Viele Grüße,
      Vu :winke
    • Danke Vu..

      - Dass es ein Montagsfahrzeug ist glaube ich nicht.. wir haben ja schon mit meinem Ansprechpartner die EWAnet Daten des Fahrzeugs gezogen um dies zu ueberpruefen.. bis auf kleine Probleme mit einer Zuendspule bei 55000km und dem Einfuellstutzen bei 62000km war da nichts. Klar, in der Datenbank landet nur das was der Meister Lust hat reinzuschreiben, aber trotzdem.. glaube nicht, dass der Wagen anfallig war und trotzdem als JS verkauft wurde. Ein Thermostat kann immer kaputt gehen, und das Tuerschloss rattert ja in allen Baureihen irgendwann - sehe dies nicht als Manko.

      Das wirkliche Problem ist halt die MKL.. irgendwas schmeisst den Fehler der oben zu sehen ist andauernd raus - ich hoffe jedoch, dass es mit den Injektoren jetzt vom Tisch ist - bis auf das bin ich "eigentlich" mit dem Auto zufrieden.

      ----------

      - Der 350 CGI ist anscheinend genau so unauffaellig und nicht anfaellig wie dein 320 CDI. Mein Meister meinte, dass er den 272 ohne CGI nur wegen dem Kettenrad und den 272 mit CGI nur wegen der Ansaugbruecke in der Werkstatt sieht - ansonsten grundsolide. Klar, nur meiner halt nicht - deshalb schuetteln die ja nur die Kopefe wenn die mich sehen - die koennen es ja selbst nicht glauben.

      ----------

      - Die Injektorpreise sind einfach der Hammer.. im CDI kosten die Teile im Vergleich zum CGI irgendwie Peanuts.. ich glaube 300-400 Euro pro Stueck haben die damals fuer unseren C270CDI gekostet. Als mir mein Serviceberater sagte, er wolle die Injektoren tauschen habe ich beilaeufig gesagt, dass das ja noch geht, denn ich habe da mit 2000 Euro gerechnet.. da hat er nur geschmunzelt und sich an den Kopf gefasst.

      Es sind einfach teure Autos - bald wird der ganze Mist so teuer sein, dass es sich nicht mehr lohnen wird irgendwas zu reparieren. Dann werden gleich neue Autos gekauft. Ist doch schon so bei Kuechengeraeten, HiFi Geraeten, PCs usw.. da wird nichts mehr repariert. Altes abgeben, neues bekommen und gut ist. "Damals" war alles irgendwie freundlicher.. ich sehe es ja bei meinem 124-er. Im EPC ist alles bis aufs letzte Schraeubchen bestellbar.. LIMA, Lampen, Motor.. alles in Einzelteilen - bei den Neuen wird gleich das ganze Teil getauscht.

      ----------

      - Ueber deinen Motorschaden habe ich gelesen, wollte auch etwas im Beitrage schreiben, kam aber nicht dazu. Ist vielleicht auch besser so - denn bis auf Beileid ausprechen kann man da nicht wirklich viel machen. Wir "kennen" uns ja schon laenger, ich habe ja noch die ganzen Probleme und die Wandlung des Coupes mitbekommen - einfach unglaublich wieviel "Pech" man auch haben kann. Habe dein Beispeil auch ziemlich oft zu Hause angesprochen - einfach traurig :(

      Tja, ich werde weiterhin berichten und Du halt die Ohren steif, Vu - und viel Glueck.

      Gruss :)
    • mrbraindeath schrieb:

      So Leute.. 2 Jahre und gute 50,000km ist es her - die MKL wieder da! Habe den Karren satt!
      Wie sollen wir dir jetzt mit der Aussage helfen?
      Außerdem finde ich es nicht so schlimm, wenn mann problemlose 50TKM zurücklegt und dann mal in der Werkstatt vorbeischaut.
      W211 E500 - Spaßauto
      Hyundai Sonata EF 2,5 V6 - Alltagskutsche
      Fahrzeugdiagnose mit CARLY: Einfach 5 € Rabatt mit dem Code: 4WTYLA erhalten!

      :beerdrink: Stammtisch Oberbayern - nächstes Treffen am 17.03.18 :beerdrink:
    • Sorry, habe das Bild vergessen.

      @saverserver - leider waren das keine problemlosen 50,000km.. der Wagen frisst Oel. Seit 100,000km immer mehr. Bin jetzt bei ca 1L auf 2000km. MB sagt "kann vorkommen". Der Motor ist staubtrocken. Die typischen Schwachstellen waren in den letztenJahren mal etwas feucht (Rueckseite bei der Zentrifuge und vorne beim Oelkuehler) habe dort natuerlich alle Dichtungen getauscht aber das war es nicht. Oelfrass besteht weiterhin. Kompression wurde irgendwann mal gemessen vor einem Jahr, war aber ueberall gleich.
      Bilder
      • IMG_2800.JPG

        96,65 kB, 800×600, 20 mal angesehen