Wie hoch muss die Temperatur werden?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So, Thermostat ist gewechselt und wie vermutet ist alles wieder so, wie es sein soll. Das Wasser erreicht, wenigstens laut Anzeige, nach 7 bis 8 Kilometer etwa 90 Grad. Ich erhoffe mir auch einen verbesserten Spritverbrauchswert, denn der war mir zuletzt mit fast 11l deutlich zu hoch, auch wenn er ausschließlich im Stadtverkehr zustande gekommen ist. Wenn der Abwärtstrend beim Wetter so weitergeht, ist eine vernünftige Heizleistung im Auto auch bald wieder gefragt. Da mein Auto zum Zeitpunkt des Kaufes keinen Wartungsstau hatte, würde ich aber nun gerne mal ein paar Monate ohne Werkstattaufenthalt auskommen.
    • Also Verbrauchsmäßig lag meiner normal in der Norm!
      Aber Status ist, dass ich letzten Mittwoch den Thermostat hab wechseln lassen. Hab bei einem "Bekannten" angefragt - Antwort war: "Stunde brauch ich dafür - 100€ inkl. Teile". Im Vergleich zum Freundlichen, der mir 340€ abnehmen wollte ein gewaltiger Unterschied. Und jetzt steht die Temperatur auch wieder dauerhaft bei 90°C und bleibt nicht bei 60°C, bzw. 80°C unter "Volllast" stehen :thumbsup:
    • Hi,

      bei mir wird das Wasser nie über 60 °C zur Zeit. Fahre Autobahn, Stadtverkehr und auch über Land. Bei mir wird wohl auch das Thermostat hin sein oder? Verbrauch ist allerdings voll in Ordnung. 5,8/ 100 km bei 120 km/h auf der Autobahn. Die Temperatur schwank auch sehr. Besonders bei Bergabfahrten geht die Temperatur schon mal auf 50 °C.

      Was sagt ihr?
    • Ja, da ist definitiv der Thermostat hinüber!

      Mein CDI (ebenfalls OM646) steht dauerhaft wie festgenagelt bei ca. 85° (die er nach ca. 10km Strecke erreicht hat), egal obs den Berg runter geht, oder nicht.
    • Ja, das kann gut sein. Ich wollte damit ja nur zum Ausdruck bringen, das er auf jeden Fall deutlich über der 80° Markierung stehen muss. Bei mir sind das so ca. 2mm, also irgendwas um 85-90°.
    • Ja Ralf,
      das kann man hier ja immer wieder lesen, dass einige Wert auf den eingestanzten Stern legen - z.B. aktueller Batteriefred oder ähnliches (Ob das immer gut und sinnvoll ist, sei mal dahingestellt...).
      Ich schrieb ja auch nur, weil ich las , dass "madlad" Student ist und somit sicher nicht über allzuviel Taler verfügt....Mahle und Behr ( wer weiß im Übrigen was hinter den Sternartikeln steckt..?) sind absolut gute und gängige Marken, die auch von führenden Zulieferern vertrieben werden...Mein aktueller Thermostat ist auch von Mahle.....( war der günstigste ;) )
      Lieben Gruß

      Hansi
    • Ich habe bei mir einen von Wahler eingebaut. Kostete 36€ inkl. Versand. Einziger Unterschied ist, das der Stern extra entfernt wurde.

      [img]http://www.sc33.de/bilder/thermostat01.jpg[/img]

      Kurze Anleitung für den Wechsel:

      Am Kühler vorne unten links 1L Kühlwasser ablassen.
      Halterung und Schlauchbefestigung am Thermostatgehäuse abschrauben.
      Thermostat vom Motor abschrauben.
      Neuen Thermostat wieder anschrauben und Halterungen wieder befestigen.
      Aufgefangenes Kühlwasser wieder in Ausdehnungsgefäß schütten. Deckel offenlassen und Motor starten.
      Der neue Thermostat entlüftet sich automatisch.
      Wasser kontrollieren und Deckel wieder zuschrauben.
      FERTIG.
      Max. 1Std. Arbeit.

      MfG, Helmut

      Edit: Hier noch die ganzen Bilder in meinem Thread: 203 Traum in Perlitgrau 2 -> Getriebeölwechsel
    • Oh ha, schicke Farbe im Forum. Ganz vergessen, dass heute der erste ist.

      Danke Helmut für die kurze Anleitung. Wie ich sehe, hast du auch einen S203.208 Bj. 2007. Dann müsste das bei mir ja genau so, wie du es beschrieben hast hinhauen. Hatte nur noch einmal nachgefragt, da Bytemaster iwo geschrieben hat, dass der Tausch bei dem MOPF ein wenig komplizierter ist.
    • ......das liegt hier immer im Auge des Betrachters bzw. des Schraubers. Einer schraubt wie ein Profi und welche, so wie ich, brauchen schon ne Pause, wenn das Werkzeug komplett aus dem Keller geholt ist.....Eigentlich sind die Anleitungen hier sehr gut und man muss eben nur noch abwägen, ob man sich das zutraut oder eben nicht.....
      Lieben Gruß

      Hansi
    • Ich selbst kaufe auch das meiste beim Freundlichen, dem Hansi muss ich aber Recht geben..

      Bei meinem C200K ging das Thermostat floeten.. Altes rausgeholt, was steht drauf? Wahler Germany und die A271-Nummer.. Mercedes moechte fuer das Teil ueber 30 Euro.. bei Wahler direkt kostet das Ding mit abgeschliffener A271-Nummer 12 Euro.

      Ok, ist ja allseits bekannt, dass Mercedes ja auch verdienen muss.. besseres Beispiel, mein CLS350CGI. Thermostat ging kaputt.. Das Teil muss man ja nicht Mal ausbauen.. steht fett Wahler Germany drauf und die A272-Nummer. Beim Freundlichen gute 150 Euro fuer das Ding.. bei Wahler knapp 50 Euro - bei dem Teil haben die aber nicht die Nummer weggefeilt.. steht weiterhin drauf, nur aus dem Mercedes Stern wurde der Stern rausgekratzt.. Rest ist gleich.

      Geheimwissen ist das ja nicht.. was Hansi hier sagen moechte ist, dass es genau das gleiche Zeug ist und man jetzt nicht wirklich das x-fache bezahlen muss, nur weil es vom freundlichen Herrn im blauen Hemd ueber den Tisch kommt. Ich selbst bin kein wirklicher Sparfuchs und beim 203-er Thermostat waren mir die 30 halt egal.. das Teil war gerade da, also habe ich es gekauft. Anders war es aber beim CLS. Denn da ist der Preisunterschied enorm, und das Wahler Germany starrte mich beim Original foermlich an..


      Ich weiss jetzt nicht wie gross der Unterschied beim CDI ist.. aber genau wie Hansi, wuerde ich Dir raten zu gucken wer das Ding eigentlich gemacht hat und wie gross der Unterschied ist. Das eingesparte wuerde ich dann lieber in andere Teile investieren, die man dann doch vom Freundlichen nehmen sollte ;)