Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 947.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Sicherheitsgurtwarnung beim W211

    Xpelle77 - - Allgemeines Forum

    Beitrag

    Ja, wenn ich von deinem Satz ausgehe, liegt es an einem nicht gesteckten Gurt. Oder war es ne Frage?

  • FIN.... Der Wagen hat nun die ersten Kilometer hinter sich...... Ölstand AG musste noch angepasst werden..den Bowdenzug zum Getriebe anpassen...ansonsten Hängt er wie Hulle am Gas...und macht erstaunlich viel Dampf..... Nun warte ich auf den nächsten M117...:-)

  • Klingt mir nach ZGW (Zentrales Gateway), dort laufen alle Infos zusammen ..und die Sams und Steuergeräte kommunizieren übers ZGW miteinander. Dieses Teil sollte im Fahrerfussraum verbaut sein, steht auch ZGW drauf..... Probehalber mal Stecker am ZGW abziehen, und schauen ob er anspringt.

  • Endspurt..... Der M117 ist mit seinem 4 Gang Automat wieder im Fahrzeug verbaut, Getriebe soweit angeschlossen, jetzt geht die Frickelei in die Endphase, Alle Unterdruckleitungen und Kabel montieren... Kabelbäume mit neuem Schutz versehen. Flüssigkeiten auffüllen, mal sehen ob er nächste Woche sein erstes Lebenszeichen gibt... Wäre ja eigentlich schon weiter, aber permanent andere Baustellen und Unterbrechungen kosten auch Zeit.... (aber den Wandler am E61 535d in 2,5 h Stunden zu tauschen is sc…

  • Habt Ihr mal von aussen, unter die Griffleiste geschaut, ob dort ein Schliesszylinder sitzt?

  • Bei Fehlern im EZS bzw. der ELV kann der Fachmann helfen. Dazu die ELV und das EZS mitsamt beiden Schlüsseln einsenden.... ( EZS24 z.B.)

  • Zur Notentriegelung, siehe Hier: Mercedes A-Klasse: Öffnen - Notentriegelung der Heckklappe - Laderaum - Öffnen und Schließen - Mercedes A-Klasse Betriebsanleitung Ich vermute mal, das das Schloss durch den Wassereindrang kaputt ist, da das Wasser sicherlich ins Schloss gelaufen ist.

  • Wird der Wischermotor sein....

  • Ich kann Dir in Deiner Umgebung leider keine Werkstätten empfehlen, dazu bin ich zu weit weg.... Als Tipp, es gibt freie Werkstätten die sich auf bestimmte Marken fixiert haben, und dort sehr kompetent sind.... Die Geschichte mit dem Seat ist aber Heiss!. Solch Institute wie ATU oder PitStop, Taugen für Auspuff,Bremsen etc... für Tiefgreifende Sachen sind die meist nicht empfehlenswert. Schau mal unter Google nach Werkstätten in Deiner Nähe und Prüf die Bewertungen..

  • Na dass ist zu weit weg von mir.... Die Pumpe sitzt vorn am Behälter, Es ist eine Kombipumpe mit 2 Abgängen. Anlagenaufbau Siehe Bild. Heckwiwa wird beim 169 mittels drehen am Kombischalter betätigt, Front Wiwa mittels druck auf Kombischalter seitlich, über Druckpunkt hinaus.

  • Also, wenn Wasser aus der Verkleidung der Heckklappe kommt, ist entweder der Düsenstock der Heckwischanlage gebrochen, oder der Schlauch in der Heckklappe ab...Vorsicht, beim W169 kann durch Wasser in Heckklappe der Microschalter am Schloss kaputt gehen.. ( Für ZV und Kofferraumbeleuchtung zuständig. Wenn die WiWa anlage vorn nicht geht......Läuft die Pumpe? wenn nicht entweder Sicherung oder Pumpe defekt. Wenn die Pumpe läuft, schlauch gequetscht, verstopft oder gerissen... am besten schlauch v…

  • C205 Tieferlegung

    Xpelle77 - - Tuning & Umbauten

    Beitrag

    Die Tieferlegung reduziert sich bei vorhandenen Sportfahrwerken natürlich da es ab Werk schon tiefer ist...... Besonders Härter wird er nicht werden, n Tick straffer ja...... Eingebaut ist der Kram mit passenden Werkzeug schnell.

  • Und dieses Gestänge regelmäßig schmieren, sonst reisst aufgrund von Gelenkkorrosion die kleine Kopellstange. und du siehst im Dunkeln nix mehr

  • Kaufberatung W211 Benziner

    Xpelle77 - - Allgemeines Forum

    Beitrag

    Die Pflege der Japanischen Fahrzeuge im Oberklassebereich ist sehr hoch, und Wasser schadet keinem Auto, sondern Streusalz und Lauge, und beides gibt es nicht in Japan.

  • Moin Mädels..... Der Rumpf ist vom Instandsetzer wieder da...und sieht fein aus.... Nun geht es an den Zusammenbau, Lagerböcke, Ölpumpe samt neuer kette und Steuergehäuse mit Wapu sind schon dran, die unteren 2 Gleitschienen sowie die Kette sind auch schon drin, ...... Allein für Schraubenmaterial und Ölrohre etc sind beim freundlichen über 600 ocken übern Tresen gegangen. Die Kipphebel schlagen nochmal mit 54€ pro Stück zu Gute, 16 Stck. sind verbaut.

  • Nachdem es Hier doch etwas ruhig ist, ein Kurzer Zwischenbericht. Rumpf ist Überholt, Kolben wurden von Mahle geliefert und werden zeitnah vom Instandsetzer verbaut. Der Block ist nun auf Max aufgebohrt und Gehohnt, die Kolben nach entsprechendem Maß angefertigt. Zeitnah sollte der Rumpf aufschlagen und es mit der Montage vorwärts gehen.

  • Dann wären Öl Bohrungen und Lagerschalen schon längst hin. Sorry, ich hab schon genug Ketten gewechselt, Motoren zerlegt , die Ursache liegt im Kettenspanner, und der Bauform. Der Vergleich mit der Fahrradkette hinkt n bissl, meinst nicht?

  • Der Verschleiss der Kettenräder kommt von der Längung der Kette, das mit den Schwebeteilchen halte ich für Humbug, ehrlich gesagt. Mein 203 fährt 2otkm Intervall, mit 229.51 Öl 5w-40, mittlerweile 272tkm, demnächst geht es wieder in den Norden, da kommen wieder 1500km dazu.....

  • 5W- 40 ist in Ordnung, es sollte halt die Norm 229.3 oder 229.5 erfüllen. Füllmenge des M271 sind 5,5L. Du kannst auch 5W-30 mit entsprechender Norm fahren, ich selber bleibe aber beim 5W-40, da dadurch der geringe Ölverbrauch meines M271 stark zurück gegangen ist.

  • Etwas fällt mir noch ein, was aber eigentlich Drehzahlabhänig wär, ein verschlissenes Getriebelager hinten, bzw. verschlissene Motorlager erzeugen auch wunderbare Vibrationen.